top of page
_DSC5718.jpg

ZWISCHEN DER ERINNERUNG
HISTORISCHE UND
WIEDERGEBURT
VON ORTEN

comuni.png

Gemeinden und Ortsgeschichte

montagna.png

Vuoi farti una prima impressione?

Da qui puoi fare una visita virtuale dell'Aspromonte

Localizzazione comuni

FOKUS AUF DEN ASPROMONTE-NATIONALPARK

Wo sind wir?

Wir sind im Inneren des Komplexes auch die südlichen Alpen oder die kalabrische Alpen genannt.

Geologisch geht die Entstehung des Bergmassivs der des italienischen Apennins voraus.

Das Gebiet des Aspromonte-Nationalparks, wie wir es heute kennen, wurde 1989 gegründet  durch das Rahmengesetz über Schutzgebiete formalisiert, aber im Januar 1994 konkret umgesetzt.

Es ist der 6. Park , der in Italien gegründet wurde.

Die Morphologie des Territoriums ist bis auf die Gipfel eingerückt. Die Form ist konisch und findet ihren Mittelpunkt im 1956 Meter hohen Montalto. Von der Spitze zweigen die Täler ab, die von den traditionellen Flüssen durchzogen werden. Rund um Montalto gibt es Monte Basilicò , Monte Cannavi , Monte Scorda  und Monte Antenne . Der Wald bedeckt 50 % des Schutzgebiets

Die Gemeinden, die das Territorium des Parks bilden, sind 37 mit einer Gesamtausdehnung von  64.153 Hektar, die vollständig in der Metropole Reggio Calabria enthalten sind.

Das Gebiet des Parks hat seinen Namen vom Aspromonte-Massiv , was offen, weiß bedeutet und auf die griechische Bevölkerung der ionischen Küste zurückgeht, die die weißen Bergformationen des Massivs bewunderte.

Die Flora ist dank der nicht allzu großen Höhen und der Milderung des Meeres sehr reich und heterogen. Dasselbe gilt für die Fauna: Hier gibt es viele Säugetierarten, darunter den Wolf, das Wildschwein, die Wildkatze, den Fuchs, den Steinmarder, den Dachs, das Wiesel.

Die lokale Geschichte der kalabrischen Gemeinden ist sehr komplex und verdient einige Einblicke, die Sie unten finden.

Elisa SI 12.jpg
Articoli borghi

BORGHI

Artikel, um die Gegend zu entdecken

In diesem Bereich der Website finden Sie spezifische Artikel über das Gebiet, die für die Zeitung Hermes Magazine geschrieben wurden, mit der ich seit etwa einem Jahr zusammenarbeite und die von Alessia Giannino geleitet wird.  Dies sind kleine Führer , um sowohl die Dörfer von Locride als auch das Gebiet von Grecanica und andere kalabrische Dörfer zu entdecken.

Hier sind die nützlichen Führer für unabhängige Besuche!

Bova  

Pentedattilo

Roghudi

Gerace

Kamine

Locride Kandidat für die Kulturhauptstadt

Badolato

Morano Calabro

Herbstperiode : 5 Dörfer in Kalabrien, die Sie im Herbst besuchen sollten

Reflexionen

Wandel und Zeichen der Zeit: Zerstörung und Wiederaufbau

unnamed (2).jpg
Historische Daten
Beim Erdbeben 1905/1908 zerstörte Gebäude

Die Gemeinden der südlichen Ionischen Küste, wie wir sie heute kennen, gab es bis vor wenigen Jahrzehnten nicht. Sie haben sich im Laufe der Jahrhunderte völlig verändert.

Die Gründe für diese Veränderung sind oft mit Naturkatastrophen, insbesondere Erdbeben, verbunden.  

Ein Wendepunkt stellt das Erdbeben von 1783 dar, das die Landschaft und die Bewohnbarkeit des Gebiets erheblich veränderte.

Viele Dörfer wurden geleert und mehrere Kilometer entfernt verlegt, was bei den Einwohnern, hauptsächlich Bauern und stark an ihr Land gebunden, Bestürzung und Verwirrung hervorrief.

Von diesem Moment an war das kalabrische Merkmal des "Doppellandes" geboren , das zwischen dem historischen Dorf und dem bewohnten Zentrum an der Küste aufgeteilt ist.

Es wird geschätzt, dass von 183 Ländern, die durch die Wildheit der Landbewegung zerstört wurden, nur 33 wieder aufgebaut wurden. Die Umwälzung des Territoriums hat schwerwiegende Folgen für das wirtschaftliche und soziale Gefüge verursacht, die Situation der Isolation der Binnenländer belastet und dazu geführt  Entvölkerung . Die psychischen Folgen dieser Verwüstungen wirkten sich auf die Bewohner und ihren Lebensstil aus. Diejenigen, die das Land kultivierten, mussten die Art und Weise der Feldfrüchte ändern.  Teilweise ist der Ursprung der Auswanderung mit diesem „mobilen“ und zerbrechlichen Land verbunden. 

Um mehr zu erfahren: Vito Teti, Restless Earth. Rubbettino 2015

Andere Handelsrouten: die traditionelle Wallfahrt nach Bombile

58883031_2358960781056338_43861903741424
Lokale Kultur
Reisen, Pilgern und Religion

Die religiöse Reise ist in der zeitgenössischen Vorstellung automatisch mit einer Hingabe an den Heiligen oder den Ort, an dem er sich aus rein persönlichen Gründen befindet, verbunden.

Der intime Blick auf Religion konzentriert sich nur auf einen Teil des Themas als Ganzes.

In Wirklichkeit brachte der religiöse Feiertag eine wirtschaftliche und soziale Bewegung mit sich, die sich aus dem Austausch von Vieh, dem Handel und der Bewegung ganzer Familien zusammensetzte.

Es begünstigte die Begegnung zwischen Menschen aus normalerweise unerreichbaren Gegenden und das Wissen um eine andere Kultur. Es bereicherte die Teilnehmer, die es durch Straßen gingen, die "Wege der Lieder" genannt wurden: echte Kommunikationswege mit Abkürzungen, die eine neue Sicht auf die Landschaft und eine andere Bedeutung des Ortes zurückgaben.

In Locride gibt es mehrere religiöse Wallfahrtsorte, die diese Funktion erfüllt haben: die Madonna della Grotta di Bombile, das Fest der Heiligen von Riace, das Heiligtum von Polsi .

Die Einzigartigkeit dieser Ereignisse zeigte sich in jeder Handlung, die während der Pilgerfahrt durchgeführt wurde: von Liedern über Tänze bis hin zum Verzehr unermesslicher Speisen.

Leider haben sich einige dieser Festivals im Laufe der Jahre verändert.

Unter diesen ist das Heiligtum der Madonna della Grotta derzeit leider nicht mehr zugänglich, da ein Erdrutsch die Kirche im Jahr 2004 vollständig zerstörte.

bottom of page